Tennengebirge

Leopold-Happisch-Haus (1925 m)

Leopold-Happisch-Haus

Das Leopold-Happisch-Haus liegt auf der Westseite des Tennengebirges

  • Eigentümer der Hütte ist die Landesorganisation Salzburg der Naturfreunde Österreich
  • Das Schutzhaus am Windischriedel wird seit 2016 in einem Selbstbewirtschaftungskonzept betrieben
  • Gipfelziele sind der Tiroler Kogel, der Wieselstein und das Raucheck

Hüttenporträt:

Im Pitschenbergtal, einem Hochtal im westlichen Tennengebirge, liegt am Windischriedel das Leopold-Happisch-Haus. Die Hütte gehört den Naturfreunden Salzburg und wird in einem Selbstbewirtschaftungskonzept betrieben. Statt eines Hüttenwirtes und eines Personals gibt es einen ehrenamtlichen Hüttendienst, der das Schutzhaus betreut und den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Übernachtungsgäste sind gemeinschaftlich für den Hüttenbetrieb verantwortlich und übernehmen kleinere Tätigkeiten wie Kochen, den Abwasch oder die Reinigung der Hütte. In der Vorratskammer des Hauses gibt es ein kleineres Angebot an kostenpflichtigen Getränken und Lebensmitteln. Es können aber auch die eigens mitgebrachten Speisen und Getränke konsumiert werden. Utensilien für die Zubereitung von Abendessen und Frühstück finden sich in der modernen Küche. Neben Geschirr, Töpfen und diversen Kochgeräten finden sich auch ein Holzofen, eine Geschirrspülmaschine sowie eine Kaffeemaschine und ein Wasserkocher.

Eine Nächtigung ist nur mit vorheriger Reservierung der Schlafplätze möglich. Diese geschieht ausschließlich über die Webseite des Schutzhauses (zur Online-Reservierung). Die Bezahlung der Übernachtung sowie der konsumierten Lebensmittel und Getränke erfolgt dann vor Ort in der Hütte. Insgesamt stehen 40 Schlafplätze in 2- bis 5-Bett-Zimmern zur Verfügung. Im Winterraum gibt es weitere 10 Lagerplätze und im Notraum 4 zusätzliche Betten. Zur kalten Jahreszeit kann der Winterraum nur gegen Voranmeldung und eigener Schlüsselabholung genutzt werden. Der Notraum, der nur für alpine Notsituationen vorgesehen ist, ist ganzjährig frei zugänglich.

Die Zustiege zum Leopold-Happisch-Haus sind allesamt lang und verlangen eine gute Kondition. Der Normalweg beginnt am Gasthof Stegenwald im Salzachtal. Über die ehemaligen Grünwaldalm und die Ofenrinne gelangt man von dort innerhalb von 5 Stunden zur Hütte. Ein zwar kürzerer, aber deutlich anspruchsvollerer Weg, führt vom Dr.-Friedrich-Oedl-Haus an der Bergstation der Eisriesenwelt zum Leopold-Happisch-Haus. Dieser Zustieg über den Hochkogelsteig ist steinschlaggefährdet, an mehreren Stellen ausgesetzt, teilweise drahtseilgesichert und erfordert unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ab der Bergstation muss man mit einer Gehzeit von 3 Stunden rechnen. Ohne Nutzung der Seilbahn verlängert sich der Aufstieg um weitere 1 ½ Stunden.

Gipfelziele rund um die Hütte sind der Tiroler Kogel (2324 m) und der Wieselstein (2315 m). Bis zum Tiroler Kogel dauert der Anstieg 1 ½ Stunden, bis zum Wieselstein sind etwa 2 Stunden Gehzeit einzuplanen. Die durchgehend markierte Route zum Tiroler Kogel wartet mit drahtseilgesicherten Kletterstellen auf und verlangt den schwindelfreien und trittsicheren Geher. Der Mittlere Wieselstein wird auf einer ebenfalls markierten Route über karstiges Terrain und im Schrofengelände erreicht. Zum Raucheck (2430 m), dem höchsten Berg im Tennengebirge, gelangt man vom Leopold-Happisch-Haus über den Lehnenden Stein in 3 Stunden. Auch diese Route ist teilweise gesicherte Route und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Anfahrt:

Autobahn München - Salzburg und nach der Landesgrenze weiter über die Tauernautbahn A 10 Richtung Villach zur Ausfahrt Pass Lueg. Nach der Ausfahrt am Kreisverkehr rechts in die B159 einbiegen und dieser zu den Parkplätzen am Gasthof Stegenwald folgen.

Mit Bus & Bahn:

Der Gasthof Stegenwald ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schlecht erreichbar. Bei einer Anreise mit Bus und Bahn bietet sich der anspruchsvolle Zustieg von der Eisriesenwelt an. Für diese steinschlaggefährdete, teils ausgesetzte und abschnittsweise drahtseilgesicherte Route sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig. Der Ausgangspunkt lässt sich vom Bahnhof Werfen (Fahrplan und Buchung) mit dem Busshuttle der Eisenriesenwelt erreichen.

Aufstieg:

Vom Gasthaus Stegenwald im Salzachtal über die ehemalige Grünwaldalm und die Ofenrinne in 5 Stunden (1430 Höhenmeter), alternativ von der Bergstation der Seilbahn Eisriesenwelt beim Dr.-Friedrich-Oedl-Haus über den Hochkogelsteig und das Hochkogeltief in 3 Stunden (760 Höhenmeter, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich).

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Parkplatz beim Gasthaus Stegenwald in östlicher Richtung und unterqueren die Tauernautobahn. Nach der Unterführung wenden wir uns nach rechts und wandern steil empor zur ehemaligen Grünwaldalm. Von der Alm geht weiter über das schottrige der Terrain der Ofenrinne ins Hochtal des Pitschenbergtals. Dort halten wir uns an einem Abzweig rechts, wandern in südlicher Richtung an einem Bergsee vorbei und erreichen nach 5 Stunden Gehzeit den Windischriedel mit dem Leopold-Happisch-Haus.

Passende Artikel bei Amazon.de:

Bergtouren:

  • Tiroler Kogel (2324 m), 1 ½ Stunden
  • Wieselstein (2315 m), 2 Stunden
  • Streitmandl (2350 m), 2 ½ Stunden
  • Raucheck (2430 m) über den Lehnenden Stein, 3 Stunden

Übergänge:

  • Dr.-Friedrich-Oedl-Haus (1575 m) über den Hochkogelsteig, 2 ½ Stunden
  • Werfener Hütte (1967 m) über die über Streitmandlscharte, 3 ½ Stunden
  • Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte (1531 m) über die Wengerscharte und die Tauernscharte, 6 ½ Stunden
  • Laufener Hütte (1725 m, Selbstversorgerhütte) über die Wengerscharte und den Bleikogel, 7 Stunden

Öffnungszeiten:

Geöffnet von Juni bis Oktober.

Kontaktdaten:

Telefon: +43 (0)664/20 42 291
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: Naturfreunde Salzburg

Übernachtung:

Betten: 40
Winterraum: 10 Lager (nur mit Voranmedlung und Schlüsselabholung)

Leopold-Happisch-Haus-Galerie:


Karte vergrößern
Anzeige

Hüttenbuch


Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben
Anzeige



Touren in der Umgebung:


Österreich Tennengebirge
Tauernkogel
Tauernkogel (2247 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll
Hoher Göll (2522 m)
Deutschland Hagengebirge
Schneibstein
Schneibstein (2276 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett
Hohes Brett (2341 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Jenner
Jenner (1874 m)
Österreich Salzburger Schieferalpen
Hochgründeck
Hochgründeck (1827 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Hoher Zinken
Hoher Zinken (1764 m)
Österreich Dachsteingebirge
Großer Donnerkogel
Großer Donnerkogel (2054 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Almbachklamm Marktschellenberg
Almbachklamm Marktschellenberg
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze
Kneifelspitze (1189 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Watzmann
Watzmann (2713 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Österreich Dachsteingebirge
Rötelstein
Rötelstein (2247 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Toter Mann
Toter Mann (1392 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Faistenauer Schafberg
Faistenauer Schafberg (1559 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Breitenberg
Breitenberg (1260 m)
Österreich Radstädter Tauern
Penkkopf
Penkkopf (2011 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hochkalter
Hochkalter (2607 m)
Österreich Dachsteingebirge
Eiskarlschneid
Eiskarlschneid (1990 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Zwölferhorn
Zwölferhorn (1521 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Der Hintersee und der Zauberwald bei Berchtesgaden
Der Hintersee und der Zauberwald bei Berchtesgaden
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Halsalm - Wanderung vom Hintersee
Halsalm - Wanderung vom Hintersee
Österreich Osterhorngruppe
Filbling
Filbling (1307 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Schober
Schober (1328 m)
Österreich Dachsteingebirge
Hoher Dachstein
Hoher Dachstein (2995 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Jochwand
Jochwand (805 m)
Deutschland Lattengebirge
Dötzenkopf
Dötzenkopf (1001 m)