Mangfallgebirge

Rauhkopfhütte (1380 m)

Rauhkopfhütte

Auf der Rauhkopfhütte werden mittwochs Wanderer- oder Tourengeher-Stammtische veranstaltet

Die Rauhkopfhütte ist eine kleine Berghütte oberhalb des Spitzingsees am Fuße des Rauhkopfs. Sie liegt ein Stück oberhalb der Schönfeldhütte im ehemaligen Skigebiet der Taubensteinbahn. Auf der Berghütte werden jeden Mittwoch ab 16:00 Uhr Tourengeher- oder Wandererstammtische veranstaltet. An den übrigen Tagen ist die Rauhkopfhütte das ganze Jahr über für Seminare, Firmenfeiern oder private Hüttenabende für Gesellschaften von 15 bis 30 Personen buchbar. Für Veranstaltungen werden abends Menüs mit mehreren Gängen angeboten.

Ziele zum Wandern rund um die Rauhkopfhütte sind der Taubenstein, die Aiplspitz und der Taubenstein. Die Gipfelziele lassen sich in etwa 1 ¼ bis 1 ½ Stunden erreichen. Am einfachsten ist dabei der Jägerkamp zu erreichen. Anspruchsvoller geht es da schon an der Aiplspitz zu. Am Verbindungsgrat zwischen Tanzeck und Aiplspitz gilt es ausgestetzte Passagen und kleinere Klettereien zu meistern. Für eine Besteigung ist neben Trittsicherheit auch Schwindelfreiheit notwendig. Auch der Taubenstein verlangt am felsigen Gipfelaufbau Trittsicherheit.

Im Winter ist der Rauhkopf, gleichzeitig Hausberg der kleinen Hütte, eine leichte und beliebte Skitour. Auch der Jägerkamp ist ein sehr begehrtes und einfach zu erreichendes Ziel für eine Ski- oder eine Schneeschuhtour. Die ausgedehnte Rotwand Reibn führt ebenfalls an der Rauhkopfhütte vorbei. Für die gesamte Skitour sollte man etwa 5 bis 6 Stunden einplanen.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Weyarn. Über Miesbach, Hausham und Schliersee nach Neuhaus. Nach dem Ortsende von Neuhaus rechts zum Spitzingsee abbiegen uns zum Spitzingsattel empor fahren. Im Sommer am Spitzingsattel das Auto abstellen (Parkgebühr 5 Euro, Stand 2019), im Winter der Straße weiter zum Spitzingsee folgen und linker Hand in den Parkplatz der Taubensteinbahn einbiegen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Fischhausen-Neuhaus und von dort mit dem Bus 9562 zum Spitzingsattel (Fahrplan und Buchung). Im Winter bei einem Aufstieg mit Skiern oder Schnueeschuhen weiter mit dem Bus bis zur Haltestelle Taubensteinbahn. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer zum Spitzingsattel.

Aufstieg: Im Sommer vom Spitzingsattel oder im Winter von der Talstation der Taubensteinbahn in 1 Stunde (300 Höhenmeter).

Wegbeschreibung:
  • Im Sommer: Vom Spitzingsattel marschiert man zum südlichen Ende des Parkplatzes und schlägt dort den Pfad Richtung Aiplspitz und Schönfeldhütte ein. Nach einem kurzen Flachstück bringt uns der Pfad zu einem schrofigen Hang und schlängelt sich über diesen in südlicher Richtung empor. In einem Linksbogen erreichen wir den Bergwald und queren dort in südostwärts. Der Weg ist nurmehr moderat ansteigend und verlangt an einigen steinigen Abschnitten Trittsicherheit. Sobald der Pfad einen Rechtsbogen vollzieht, überqueren wir sumpfiges Terrain und nach einer Linkskurve treten wir aus dem Wald heraus. Gleich nach dem Waldrand kommen wir zu einer Weggabelung und wählen den linken (oberen) Pfad. Dieser quert in der Folgezeit die Südhänge der Wilden Fräulein und bringt uns zu einem Sattel hinauf. Dort wendet sich der Pfad nach links und führt uns zur Schönfeldhütte. An der Hütte wenden wir uns nach rechts, gehen am DAV-Schutzhaus vorbei und folgen im Anschluss dem Fahrweg über die Untere Schönfeldalm zur Schönfeldhütte.
  • Im Winter (mit Tourenski oder Schneeschuhen): Vom Parkplatz der Taubensteinbahn peilen wir die Masten der Seilbahn an. Wir folgen der Lifttrasse links von der ehemaligen Skipiste steil hinauf, bis wir später wieder auf die Piste treffen. Nun verabschieden wir uns linkshaltend von den Liftmasten und der Piste. Wir queren die Hänge auf der Südseite der Wilden Fräulein und erreichen eine Einsattelung. Nun spuren wir geradeaus weiter (Richtung Osten) und erreichen die Hütten der Unteren Schönfeldalm. Leicht linkshaltend steigen wir zur Rauhhopfhütte hinauf.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Skitouren:
Bergtouren:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig immer am Mittwoch ab 16 Uhr zum Wanderer- oder Tourengeher-Stammtisch geöffnet.
Kontaktdaten:
Telefon: 08026/7496 oder 08026/9222753
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Rauhkopfhütte-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch

Gesamtbewertung der Hütte „ Rauhkopfhütte“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)Letzter Eintrag (von Didi):
21.02.13    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tanzeck
Tanzeck (1703 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Rotwand Reibn
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Spitzingsee
Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rinnerspitz
Rinnerspitz (1611 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schinder
Schinder (1808 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Eibelkopf
Eibelkopf (1317 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schweinsberg
Schweinsberg (1514 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seebergkopf
Seebergkopf (1538 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Auerspitz
Auerspitz (1811 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Schliersbergalm