Isle of Skye

Quiraing

2
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  3:15 h
325 Höhenmeter
7,6 Kilometer

Beliebte Wanderung auf der Isle of Skye zu den bizarren Felsen von Quiraing

Charakter: Insgesamt mittelschwierige Bergwanderung, die über kleine, teils geröllige Pfade und Wiesenwege führt. Auf dem Weg zum Prison wird ein Bachgraben gequert. Die kleine Steilstufe ist bei Nässe unangenehm und erfordert Trittsicherheit. Die Wiesenwege am grasigen Kammverlauf des Meall na Suiramach können nach Regentagen matschig sein. Vorsicht bei Nebel und schlechter Sicht, da der Weg des Öfteren nahe an die Abbruchkante heran führt.

Anfahrt: Von Portree über die A855 entlang der Ostküste nordwärts Richtung Staffin und durch den Ort hindurch fahren. Nach Staffin in einer Rechtskurve links Richtung Uig abbiegen und über die schmale Straße zur Passhöhe hinauf fahren. Direkt an der Passhöhe befindet sich ein Parkplatz. Es empfiehlt sich früh am Parkplatz zu sein, da die Wanderung sehr beliebt ist.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
57.628212, -6.290682 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die bizarre Felswelt von Quiraing gehört zu den landschaftlichen Höhepunkten und beliebtesten Zielen auf der Isle of Skye. Von der schmalen Straße, die als einzige Querverbindung auf der Halbinsel Trotternish die Orte Staffin und Uig verbindet, lässt sich eine Wanderung zu den imposanten Felsformationen starten. Wie beim Old Man of Storr wird man auch an den Felsen von Quiraing nicht alleine unterwegs sein. Und so sollte man auch zeitig auf der Passhöhe eintreffen, um einen der begehrten Parkplätze zu ergattern. Schon an der Passhöhe kann man einen herrlichen Blick zum Quiraing genießen. Vom Parkplatz leitet uns ein schöner Pfad am Fuße des Meall na Suiramach zu den als Prison und Needle bekannten Felstürmen. Dort wendet sich der Weg nach Norden und bringt uns am Table vorbei zum Sattel Fir Bheugach. Von der Einsattelung sollte man noch den kurzen Abstecher hinauf zum Kammverlauf des Sron Vourlinn unternehmen. Am Aussichtspunkt lässt sich ein wunderbarer Blick auf Quiraing sowie auf den Nordteil der Isle of Skye und auf die angrenzenden Buchten werfen. Zurück am Sattel können wir alternativ über den Graskamm des Meall na Suiramach zum Ausgangspunkt wandern.

Aufstieg: Mit Blick auf die auf Felsformationen des Quiraing schlagen wir am Parkplatz (257 m) den kleinen Pfad in nordöstlicher Richtung ein (Wegweiser „Flodigarry via Quiraing“). Der sanft ansteigende Weg bringt uns über Wiesengelände zu einem steilen, grasigen Hang. An dessen Fuß ignorieren wir den Abzweig nach links und halten auf die felsigen Abstürze des Quiraing zu. Langsam wird das Gelände abschüssiger und wir queren an einem steileren Hang vorbei. Nach der Querung erreichen wir einen Bachgraben, den wir über eine felsige Steilstufe wieder verlassen. Nach dem Bachgraben queren wir entlang der grasigen Hänge weiter nordostwärts. Rechter Hand werden wir von einem schönem Ausblick über die mit kleinen Seen gespickte grüne Ebene zur Bucht von Staffin begleitet.

Vor uns sehen wir bereits die Scharte, die die Needle vom Prison trennt. Über ein kuppiges und mit vielen Felsbrocken verziertes Plateau wandern wir auf die Einschartung zu und steigen links vom Prison bleibend über Geröll zum Sattel hinauf. Von dort wendet sich der Weg in einem großzügigen Linksbogen nach Norden und wir queren an steilen Felswänden vorbei zu einem Übertritt am Weidezaun. Nach dem Hindernis leitet uns der Weg in eine Senke mit einem kleinen Teich hinunter. Wir durchwandern die mit Felsblöcken übersäte Senke und halten auf die auffällige Felsformation mit kleinen Türmen vor uns zu. In einem Gegeanstieg steigen wir zum Sattel links der Felsen hinauf und dort über einen weiteren Weidezaun hinweg.

Nach einer Gehzeit von 1 ½ Stunden befinden uns nun am Fir Bheugach (350 m). Der Sattel trennt den Meall na Suiramach vom Sron Vourlinn. Vor dem Rückweg lohnt sich unbedingt noch der kleine Gegenanstieg zum Kammverlauf des Sron Vourlinn. Dazu wenden wir uns nach rechts und wandern in nördlicher Richtung links an den kleinen Felstürmen vorbei. Sobald wir die Felsen hinter uns gelassen haben, vollzieht der Pfad einen sanften Rechtsbogen und leitet uns auf den Aussichtspunkt am Sron Vourlinn zu. Langsam nimmt die Steigung etwas zu und wir folgen dem Graskamm zum höchsten Punkt (385 m) hinauf (15 Minuten ab dem Fir Bheugach). Vom steil nach Osten hin abbrechenden Gipfel überblicken wir den Norden der Halbinsel Trotternish. Richtung Süden genießen wir das wunderbare Panorama mit den steil abfallenden Felswänden des Quiraing und seinen schroffen Felstürmen.

Abstieg: Vom Aussichtspunkt am Sron Vourlinn wandern wir über den Hinweg bergab, passieren die kleinen Felstürme und erreichen wieder den Sattel zwischen dem Meall na Suiramach und dem Sron Vourlinn. Wer nicht wieder den gleichen Weg zurücklaufen möchte, behält hier seine Grundrichtung bei und folgt dem grasigen Kammverlauf in südlicher Richtung bergauf. Mit gebührendem Abstand zur Abbruchkante wandern wir links von der Gipfelkuppe des Meall na Suiramach (543 m) vorbei. Nach dem Table wendet sich der Pfad leicht nach rechts und leitet uns in südwestlicher Richtung in moderatem Gefälle bergab. Schließlich wendet sich der Weg später nach links und führt uns steil in Kehren zum Aufstiegsweg hinunter. Am Querweg biegen wir rechts ab und folgen dem uns bekannten Pfad zurück zum Ausgangspunkt (1 ½ Stunden ab dem Aussichtspunkt).

Einkehrmöglichkeit: Unterwegs keine. Am Parkplatz steht des Öfteren ein Imbisswagen. Dort gibt es Getränke und Snacks zu kaufen.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
257 m - 350 m + 1:30 1:30 Fir Bheugach
350 m - 385 m + 0:15 1:45 Sron Vourlinn
385 m - 350 m + 0:10 1:55 Fir Bheugach
350 m - 257 m + 1:20 3:15 Parkplatz Quiraing Road

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Quiraing“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
20.06.18  Eine traumhafte Wanderung mit Dolomiten-Flair und beinahe ein Muss für den Isle of Skye-Besucher. Vom Sattel ... [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Schottland Grampian Mountains
Ben Nevis
Ben Nevis (1345 m)
Schottland Cairngorms
Cairn Gorm
Cairn Gorm (1245 m)
Schottland Cairngorms
Lochnagar
Lochnagar (1155 m)
Norwegen Rogaland
Preikestolen
Preikestolen
Norwegen Hordaland
Trolltunga
Trolltunga
Norwegen Hardangervidda
Husedalen - Die vier Wasserfälle bei Kinsarvik
Husedalen - Die vier Wasserfälle bei Kinsarvik
Norwegen Setesdal
Hovdenuten
Hovdenuten (1119 m)
Norwegen Hardangervidda
Von Finse zum Hardangerjøkulen
Von Finse zum Hardangerjøkulen
Norwegen Hallingskarvet
Prestholtrunden
Prestholtrunden
Norwegen Telemark
Gaustatoppen
Gaustatoppen (1883 m)
Norwegen Buskerud
Bjøbergnøse
Bjøbergnøse (1468 m)
Norwegen Geirangerfjord
Storseterfossen am Geirangerfjord
Storseterfossen am Geirangerfjord
Norwegen Buskerud
Harahorn
Harahorn (1581 m)
Norwegen Buskerud
Storehorn
Storehorn (1482 m)
Dänemark Jütland
Bulbjerg
Bulbjerg
Norwegen Jotunheimen-Gebirge
Galdhøpiggen
Galdhøpiggen (2469 m)
Norwegen Jotunheimen-Gebirge
Besseggen
Besseggen
Dänemark Jütland
Rubjerg Knude
Rubjerg Knude
Island Landmannalaugar
Bláhnúkur
Bláhnúkur (943 m)
Norwegen Dovre-Nationalpark
Hardbakken
Hardbakken (1339 m)
Norwegen Rondane-Gebirge
Haukberget
Haukberget (1198 m)
Dänemark Jütland
Grenen
Grenen
Norwegen Rondane-Gebirge
Peer Gynt-hytta
Peer Gynt-hytta
Norwegen Rondane-Gebirge
Sukkertoppen
Sukkertoppen (1213 m)
Norwegen Rondane-Gebirge
Gråhøa
Gråhøa (1430 m)
Island Þingvellir-Nationalpark
Þingvellir
Þingvellir