Snowdonia

Precipice Walk - Llwybr Cynwch

2
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  1:45 h
100 Höhenmeter
5,6 Kilometer

Precipice Walk (Llwybr Cynwch) im südlichen Snowdonia - Rundwanderung bei Dolgellau um den Foel Cynwch

Charakter: Leichte Bergwanderung, die über breite Karrenwege und kleine Pfade führt. An der Westseite des Foel Cynwch fällt das Gelände an manchen Stellen steil ins Tal des Afon Mawddach hin ab. Hier ist neben Trittsicherheit auch Schwindelfreiheit erforderlich.

Anfahrt: Von Cardiff der A470 über Merthyr Tydfil, Glasbury und Llanidloes nach Dolgellau folgen. Noch vor Dolgellau am Kreisverkehr rechts in die A494 einbiegen und diese bei der ersten Möglichkeit gleich wieder linkshaltend verlassen. Kurz vor dem Eurospar scharf rechts abbiegen Richtung Llanfachreth und der Straße für 3 Kilometer vorbei an der Hywel Sele Lodge und Nannau zum kostenfreien Parkplatz des Precipice Walk (links der Straßenseite) folgen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
52.773421, -3.860643 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wer im südlichen Snowdonia auf einer Suche nach einer kurzen Wanderung, die ein Maximum an Abwechslung und landschaftlichen Eindrücken bereithält, dem sei der Precipice Walk (walisisch Llwybr Cynwch) ans Herz gelegt. Die kleine Runde nördlich von Dolgellau, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Wanderweg ausgewiesen wurde, führt einmal um die Erhebung des Foel Cynwch und bietet herrliche Aus- und Tiefblicke. Steigungen gibt es auf dieser Rundtour nur in homöopathischen Dosen zu bewältigen. So einfach die Runde auch ist: Auf der Ostseite des Foel Cynwch fällt das Gelände passagenweise steil in das Tal des Afon Mawddachin ab. Sowohl Trittsicherheit als auch Schwindelfreiheit sollten für diese kleine Exkursion nicht fehlen. Wir starten am Wanderparkplatz bei Nannau, passieren das einsame Haus Gewern Offeririaid und umrunden den Foel Cynwc entgegen dem Uhrzeigersinn. Zum Ende der Runde spazieren wir am Westufer des Sees Llyn Cynwch vorbei und kehren über Gewern Offeririaid wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Aufstieg: Am Wanderparkplatz des Precipice Walk drehen wir uns mit dem Rücken zur Parkplatzeinfahrt und biegen am südlichen Ende rechts ab. Ein breiter Pfad leitet uns in einem großzügigen Linksbogen durch den Wald und mündet schließlich in einen breiteren Forstweg. Diesem folgen wir in einer Rechtskurve unter einer Stromleitung hindurch und wir erreichen nordwestlicher Richtung das Haus Gewern Offeririaid. Noch vor dem Gebäude biegen wir links ab und spazieren links einer Steinmauer durch lichten Wald. Nach einer Rechts- und einer Linkskurve lichtet sich der Wald und vor uns liegt in einer Senke malerisch der See Llyn Cynwch. An dieser Stelle treffen wir zudem auf eine Weggabelung. Wir halten uns schräg rechts und peilen über einen Wiesenpfad den Osthang des Foel Cynch an.

Nach einem kurzen Anstieg wendet sich der Weg nochmal nach rechts und wir folgen einer Steinmauer an deren linker Seite. Der Pfad führt und sanft bergauf und in einem großzügigen Linksbogen um die Nordseite des Foel Cynwch herum. Dort treffen wir auf den Abzweig zum Copper Mine Trail (Wegweiser „Gwaith Glasdir“), den wir rechts liegen lassen. Wir wenden uns leicht nach links und folgen dem Weg in südwestlicher Richtung ins Tal des Afon Mawddac hinein. Wir genießen die schönen Tiefblicke und erkennen vor uns die Mündung, über die der Fluss an der Cardigan Bay in die irische See fließt. Auf dem aussichtsreichen Höhenweg wandern wir immer südwestwärts und passieren queren die Flanke des Foel Cynch. Stellenweise ist das Gelände zu unserer Rechten abschüssig und wir haben nicht nur das Panorama im Blickfeld, sondern konzentrieren uns auch stets den Weg.

Später erreichen wir ein lichtes Wäldchen und passieren dort ein Weidegatter. Nach einem weiteren Quergang kommen wir zu einem nächsten Gatter und erreichen im Anschluss ein großzügigeres Gelände mit sanfteren Hängen. Der Weg wendet sich nun nach links Osten und wir erblicken die Bergkette um den Cadair Idris. Auf der Südwestseite des Foel Gynwch angelangt queren wir seine Flanke in nordöstlicher Richtung über einen steinigen Pfad. Zu guter Letzt erreichen wir eine Steinmauer, passieren dort ein Gatter und gelangen zum Südufer des Llyn Cynwch. Nun wenden wir uns nach linls und passieren das Westufer über einen breiten Weg. Über diesen kommen wir wieder zurück zur Weggabelung, die wir vom Aufstieg schon kennen. Über den Hinweg kehren wir schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeit: Unterwegs keine.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
220 m - 215 m + 0:10 0:10 Gewern Offeririaid
215 m - 250 m + 0:20 0:30 Abzweig Gwaith Glasdir
250 m - 222 m + 0:45 1:15 Südufer Llyn Cynwch
222 m - 220 m + 0:30 1:45 Parkplatz Precipice Walk

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Precipice Walk - Llwybr Cynwch“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
20.07.19   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Wales Snowdonia
Snowdon
Snowdon (1085 m)
Wales Brecon Beacons
Pen y Fan
Pen y Fan (886 m)
Schottland Grampian Mountains
Ben Nevis
Ben Nevis (1345 m)
Schottland Cairngorms
Lochnagar
Lochnagar (1155 m)
Schottland Cairngorms
Cairn Gorm
Cairn Gorm (1245 m)
Schottland Isle of Skye
Quiraing
Quiraing
Norwegen Rogaland
Preikestolen
Preikestolen
Dänemark Jütland
Bulbjerg
Bulbjerg
Deutschland Harz
Brocken
Brocken (1141 m)
Dänemark Jütland
Rubjerg Knude
Rubjerg Knude
Norwegen Setesdal
Hovdenuten
Hovdenuten (1119 m)
Norwegen Hordaland
Trolltunga
Trolltunga
Norwegen Hardangervidda
Husedalen - Die vier Wasserfälle bei Kinsarvik
Husedalen - Die vier Wasserfälle bei Kinsarvik
Dänemark Jütland
Grenen
Grenen
Norwegen Telemark
Gaustatoppen
Gaustatoppen (1883 m)
Norwegen Hardangervidda
Von Finse zum Hardangerjøkulen
Von Finse zum Hardangerjøkulen
Schweiz Appenzeller Alpen
Säntis
Säntis (2502 m)
Norwegen Hallingskarvet
Prestholtrunden
Prestholtrunden
Italien Grajische Alpen
Gran Paradiso
Gran Paradiso (4061 m)
Deutschland Altmühltal
Schmetterlingsweg
Schmetterlingsweg
Deutschland Allgäuer Alpen
Hochgrat
Hochgrat (1834 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Stuiben
Stuiben (1749 m)
Österreich Bregenzerwald
Kanisfluh
Kanisfluh (2044 m)
Österreich Rätikon
Schesaplana
Schesaplana (2965 m)
Norwegen Buskerud
Bjøbergnøse
Bjøbergnøse (1468 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wannenkopf
Wannenkopf (1712 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Toreck
Toreck (2016 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Großer Widderstein
Großer Widderstein (2533 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sonnenkopf
Sonnenkopf (1712 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Walmendinger Horn
Walmendinger Horn (1990 m)
Deutschland Altmühltal
Altmühltal-Panoramaweg Etappe 14: Von Riedenburg zur Klamm und über die Burg Prunn nach Essing
Altmühltal-Panoramaweg Etappe 14: Von Riedenburg zur Klamm und über die Burg Prunn nach Essing
Deutschland Allgäuer Alpen
Rubihorn
Rubihorn (1957 m)