Tannheimer Berge

Gimpelhaus (1659 m)

Gimpelhaus

Das Gimpelhaus im Tannheimer Tal ist Stützpunkt für die Rote Flüh, den Gimpel und die Köllenspitze

Hoch über dem Tannheimer Tal liegt in den Tannheimer Bergen das Gimpelhaus. Die Hütte ist ein privat betriebenes Schutzhaus und zugleich Stützpunkt für Bergtouren zur Roten Flüh, zum Gimpel und zur Köllenspitze. Insgesamt beherbergt das geräumige Haus 50 Schlafplätze in Doppel- bis 8er-Zimmern sowie 110 Lagerplätze. Neben Schlafmöglichkeiten finden sich Gimpelhaus zudem ein Schulungsraum und auch ein Boulderraum. Von der Terrasse lässt sich ein wunderbarer Ausblick über das Tannheimer Tal genießen.

Am schnellsten ist das Gimpelhaus von Nesselwängle erreichbar. Von dort dauert der Anstieg etwa 1 ½ Stunden. Ein weiterer Ausgangspunkt ist die Bergstation der Reuttener Hahnenkamm-Seilbahn. Bei dieser Variante muss man mit einer Gehzeit von 2 ½ Stunden rechnen.

Ein sehr beliebter Gipfel in Hüttennähe ist die Rote Flüh (2108 m), zu der man über die Judenscharte in knapp 1 ½ Stunden gelangt. Die Wanderung ist nicht besonders anspruchsvoll, dennoch verlangt der felsige Gipfelaufbau Trittsicherheit. Von der Roten Flüh erreicht man in einer herrlichen Überschreitung den Einstieg zum Friedberger Klettersteig. Die mittelschwierige Ferrata (Steinschlaghelm und Klettersteigausrüstung notwendig) endet am Gipfel des Schartschrofens. Der Anstieg zum formschönen Gimpel (2176 m) dauert von der Hütte etwa 2 Stunden. Hier gilt es ungesicherte Klettereien im schrofigen und ausgesetzten Gelände zu meistern. Ein weiteres anspruchsvolles Ziel ist die Köllenspitze (2240 m), die sich über die Nesselwängler Scharte in 2 Stunden bestiegen lässt. Auch hier ist der trittsichere und schwindelfreie Geher gefragt. Am Gipfelaufbau warten ausgesetzte Passagen und Klettereien. Die Köllenspitze markiert den höchsten Punkt der Tannheimer Berge. Alpinkletterer kommen auf zahlreichen Routen an der Roten Flüh und am Gimpel auf ihre Kosten.

Geöffnet ist das Gimpelhaus vom 1. Mai bis Ende Oktober.

Anfahrt: Von Garmisch über Ehrwald und Leermos, von Füssen oder von Innsbruck über den Fernpass nach Reutte. Von Reutte weiter ins Lechtal nach Weißenbach und hier rechts ins Tannheimer Tal einbiegen, über den Gaichtpass fahren und gleich nach der zweiten Abfahrt zur Ortsmitte von Nesselwängle rechts am gebührenpflichtigen Wanderparkplatz parken (2 Euro Parkgebühr pro Tag). Aus dem Allgäu kommend über Pfronten und Grän oder über Sonthofen und Tannheim nach Nesselwängle.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Garmisch nach Reutte in Tirol (alternativ von Kempten nach Reutte) (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Reutte mit der Bus-Linie 120 nach Nesselwängle (zur Fahrplanauskunft).

Aufstieg: In 1 ½ Stunden von Nesselwängle (525 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz westlich von Nesselwängle folgen wir dem Wegweiser nordwärts und erreichen kurz darauf über den breiten Waldweg einen asphaltierten Querweg. Wir wenden uns nach rechts, spazieren über den Teerweg ostwärts und biegen nach knapp zehn Minuten kurz nach der Materialseilbahn des Gimpelhauses links ab. Nach einem kurzen Waldstück mündet der Pfad wieder in einen Querweg, dem wir nach links folgen. Kurz darauf wenden wir uns nach rechts und steigen über den Pfad in vielen Serpentien zum Gimpelhaus hinauf.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Rote Flüh (2108 m), 1 ¼ bis 1 ½ Stunden
  • Gimpel (2176 m), 2 Stunden
  • Köllenspitze (2240 m), 2 Stunden

Übergänge:
Öffnungszeiten:
Sommer: 1. Mai bis Ende Oktober

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)5675/8251
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 50
Lager: 110


Gimpelhaus-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Österreich Tannheimer Berge
Rote Flüh
Rote Flüh (2108 m)
Österreich Tannheimer Berge
Aggenstein
Aggenstein (1985 m)
Österreich Tannheimer Berge
Hahnenkamm
Hahnenkamm (1938 m)
Österreich Tannheimer Berge
Gehrenspitze
Gehrenspitze (2163 m)
Österreich Tannheimer Berge
Große Schlicke
Große Schlicke (2059 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Lachenspitze
Lachenspitze (2126 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Säuling
Säuling (2048 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Koflerjoch
Koflerjoch (1861 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Galtjoch
Galtjoch (2109 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Thaneller
Thaneller (2341 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Branderschrofen
Branderschrofen (1879 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Roter Stein
Roter Stein (2366 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Namloser Wetterspitze
Namloser Wetterspitze (2553 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sorgschrofen
Sorgschrofen (1635 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Kohlbergspitze
Kohlbergspitze (2202 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Tschachaun
Tschachaun (2334 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Pleisspitze
Pleisspitze (2225 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Geierköpfe-Westgipfel
Geierköpfe-Westgipfel (2143 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Ochsenälpeleskopf
Ochsenälpeleskopf (1905 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Hochschrutte
Hochschrutte (2247 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Buchenberg
Buchenberg (1142 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (2082 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Scheinbergspitze
Scheinbergspitze (1929 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Daniel
Daniel (2340 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sonnenkopf
Sonnenkopf (1712 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Kogelseespitze
Kogelseespitze (2647 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Rubihorn
Rubihorn (1957 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schellschlicht
Schellschlicht (2052 m)