Chiemgauer Alpen

Altkaseralm (1279 m)

Altkaseralm

Die Altkaseralm am Spitzstein ist das ganze Jahr über bewirtschaftet

Die Altkaseralm ist eine privat geführte Hütte am Spitzstein und befindet sich wenige Meter oberhalb des Spitzsteinhauses. Die Alm ist ganzjährig geöffnet, nur montags ist Ruhetag. In der Nebensaison ist bei schlechtem Wetter eventuell geschlossen. Zur Sicherheit sollte man sich vorher telefonisch nach den Öffnungszeiten erkundigen. Am schnellsten gelangt man von Erlerberg zur Altkaseralm. Vom gebührenpflichtigen Parkplatz an der Goglalm dauert der Anstieg 25 Minuten. Der Parkplatz an der Goglalm ist im Winter nicht erreichbar. Zur kalten Jahreszeit lässt man sein Auto am beim Abzweig zum Moosbauer stehen. Von dort wandert man über die Stoanaalm innerhalb von einer Stunde zur Altkaseralm hinauf. Von Sachrang im Priental muss man mit einer Gehzeit von 1 ½ Stunden rechnen. Der Gipfel des Spitzsteins ist von der Alm innerhalb von etwa einer Stunde zu erreichen. Im Winter ist der Spitzstein auch eine lohnende und viel begangene Skitour. Von der Sonnenterrasse der Altkaseralm kann man bei tiroler Küche einen herrlichen und unverstellten Blick auf die Bergwelt rund um das Inntal genießen. Eine Übernachtung ist auf der Alm nicht möglich. Hunde sind in der Gaststube der Hütte nicht erlaubt.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck zur Ausfahrt Brannenburg. Im Anschluss rechts Richtung Nußdorf und im Ort rechts Richtung Erl abbiegen. Bei Windshausen die Landesgrenze überqueren und nach Erl fahren. In Erl gleich nach der Kirche links zum Erlerberg abbiegen. Nach drei Kilometern den Abzweig Richtung Kranzhorn ignorieren und schräg rechts halten. Bei der folgenden Siedlung links über eine Brücke fahren und der Straße bergauf folgen, bis man auf den Wanderparkplatz beim Abzweig zum Moosbauer trifft. Hier beginnt der Fußweg zur Goglalm. Über die Teerstraße kann man auch weiter zum gebührenpflichtigen Parkplatz an der Goglalm hinauf fahren (im Winter nicht möglich).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn nach Aschau im Chiemgau und von dort mit der RVO-Bus-Linie 9502 Richtung Sachrang zur Haltestelle „Sachrang Ort“ (Fahrplan und Buchung). Der Bus fährt nicht am Sonn- oder Feiertag. Von dort zu Fuß in 7 Minuten (500 Meter) zum Ausgangspunkt unweit des Schweibernlifts (Aufstieg siehe Tourenbericht „Spitzstein von Sachrang“). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Sachrang.

Aufstieg: Von Erlerberg am Sommerparkplatz Goglalm in 25 Minuten (130 Höhenmeter), vom Winterparkplatz Erlerberg am Abzweig zum Moosbauer in 1 Stunde (275 Höhenmeter), alternativ von Sachrang in 1 ½ Stunden (540 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Am Parkplatz beim Abzweig zum Berggasthof Moosbauer gehen wir über die Teerstraße Richtung Spitzstein, Stoanaalm und Goglalm bergauf und gelangen nach einem Waldstück zu einer Kreuzung. Hier orientieren wir uns rechts Richtung Stoanaalm, spazieren durch zwei Weidegatter und kommen kurz darauf zu einer Verzweigung, an der wir uns links Richtung Spitzstein halten. Wir durchwandern ein Waldstück und passieren freies Almgelände oberhalb der Stoanaalm. Nach einem Übertritt am Weidezaun wenden wir uns nach rechts und spazieren in nordöstlicher Richtung weiter zur Goglalm. Oberhalb der Alm treffen wir auf einen Querweg, wenden uns nach rechts und folgen dem Weg hinauf zum Spitzsteinhaus. Von dort geht es zu guter Letzt über einen steilen Fußweg hinauf zur Altkaseralm.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Wanderung & Skitour:
Skitour:
Übergänge:

Öffnungszeiten:
Ganzjährig geöffnet, Montag ist Ruhetag. In der Nebensaison bei schlechtem Wetter eventuell geschlossen.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)676/8432 64465
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Altkaseralm-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Altkaseralm“:
nicht empfehlenswert
Im Durchschnitt 1.5 von 5 (2 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Willi E.):
02.05.16  De Oim liegt sehr sche...aber de Wirtin is grantig, unhöflich...de Speckknedlsuppm unter aller Sau....schämst ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Chiemgauer Alpen
Spitzstein (1596 m)
Chiemgauer Alpen
Spitzstein (1596 m)
Chiemgauer Alpen
Spitzstein (1596 m)
Chiemgauer Alpen
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Chiemgauer Alpen
Geigelstein (1808 m)
Chiemgauer Alpen
Tristmahlnschneid (1452 m)
Chiemgauer Alpen
Kranzhorn (1368 m)
Chiemgauer Alpen
Pastaukopf (1326 m)
Chiemgauer Alpen
Karspitze (1241 m)
Chiemgauer Alpen
Schachenberg (1076 m)
Chiemgauer Alpen
Wanderung von Gammern zur Schwarzrieshütte
Chiemgauer Alpen
Heuberg (1338 m)
Chiemgauer Alpen
Feichteck (1514 m)
Chiemgauer Alpen
Wandberg (1454 m)
Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz (1240 m)
Chiemgauer Alpen
Heuberg (1338 m)
Chiemgauer Alpen
Feichteck (1514 m)
Chiemgauer Alpen
Hochries (1569 m)
Chiemgauer Alpen
Klausenberg (1548 m)
Chiemgauer Alpen
Sonnwendwand (1512 m)
Chiemgauer Alpen
Kranzhorn (1368 m)
Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf (1615 m)
Chiemgauer Alpen
Brennkopf (1353 m)
Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze (1117 m)
Chiemgauer Alpen
Lochner Horn (1448 m)
Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Chiemgauer Alpen
Geigelstein (1808 m)
Zahmer Kaiser
Heuberg (1603 m)
Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze (1997 m)
Mangfallgebirge
Großer Riesenkopf (1337 m)
Mangfallgebirge
Rehleitenkopf (1338 m)