Chiemgauer Alpen

Rechenbergalm (1160 m)

Rechenbergalm

Auf der Rechenberg-Südseite thront in aussichtsreicher Lage die Rechenbergalm

  • Die Rechenbergalm ist erreichbar von Oberwössen und Unterwössen
  • Zur Wandersaison werden dort Kuchen, Brotzeiten und Getränke angeboten
  • Von der Alm lässt sich ein herrlicher Blick zum Wilden Kaiser genießen

Hüttenporträt:

Die Rechenbergalm liegt auf der Südseite des langgezogenen und gleichnamigen Bergrückens östlich des Achentals. Von Mitte Mai bis etwa Mitte Oktober erhalten dort hungrige Wanderer und Mountainbiker almtyptische Brotzeiten, hausgemachte Kuchen und Getränke. Am Montag ist jeweils Ruhetag. Von der Terrasse der im Sommer mit üppiger Blumenpracht geschmückten Alm lässt sich ein herrlicher Blick zur Hördnlwand und auf das Kaisergebirge genießen.

Am schnellsten ist die Rechenbergalm vom Parkplatz Hammerergraben in Oberwössen erreichbar. Von dort dauert der Aufstieg über die Burgaualm etwa 1 ½ Stunden. Mit 1 ¾ Stunden Gehzeit gestaltet sich der Aufstieg vom Hochgernparkplatz in Unterwössen etwas länger. Alternativ kann man seine Wanderung am Wössener See zwischen Unterwössen und Oberwössen beginnen. Auch von hier muss man mit einer Aufstiegszeit von etwa 1 ¾ Stunden rechnen.

Das Erscheinungsbild des Rechenbergs wird hauptsächlich vom Bergwald geprägt. Eine Ausnahme ist das Dampfschiff (1425 m), dessen felsiger Zinken zwischen dem Großen und dem Kleinen Rechenberg heraussticht. Der Anstieg zum Dampfschiff ist nicht markiert und nicht beschildert. Im Gipfelbereich wird man von teils luftigen Schrofenklettereien erwartet. Für eine Besteigung des Dampfschiffs sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie ein guter Orientierungssinn unerlässlich. Bei Nässe ist von der Begehung abzuraten!

Deutlich zahmer präsentiert sich die Rechenbergrunde mit Ausgangspunkt am Hochgernparkplatz. Nach dem Aufstieg zur Rechenbergalm folgt der schöne Übergang zu den im Sommer ebenfalls bewirtschafteten Jochbergalmen und der anschließende Rückweg durchs Kaltenbachtal. Die gesamte Rundtour dauert ab Unterwössen etwa 4 ¼ Stunden. Wer möchte, kann noch den nicht markierten Abstecher zum Kleinen Rechenberg (1466 m) mit einbauen. Bei dieser Variante ist der Kreuzgipfel bei der Diensthütte Kleinrechenberg das Ziel. Der eigentliche Hauptgipfel ist bewaldet und weniger interessant. Mit Abstecher zum Kleinen Rechenberg verlängert sich die Gehzeit der Rechenbergrunde auf insgesamt 5 Stunden.

Anfahrt:

Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Bernau. Über Bernau, Grassau, Marquartstein und Unterwössen nach Brem fahren und im Ort nach der Bushaltestelle schräg links in den Hammerergraben einbiegen. Nach gut knapp 600 Metern trifft man auf einen Wanderparkplatz. Folgt man der Straße ein Stück weiter, findet sich linker Hand ein zweiter Parkplatz.

Mit Bus & Bahn:

Von München Hauptbahnhof mit dem Meridian (Richtung Salzburg) über Rosenheim nach Prien am Chiemsee. Vom Bahnhof in Prien weiter mit der Bus-Linie 9505 zur Haltestelle Brem, Unterwössen (Fahrplan und Buchung) und zu Fuß in knapp 10 Minuten (600 Meter) über den Hammerergraben zum Ausgangspunkt in Oberwössen. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 8 Euro je Mitfahrer nach Unterwössen.

Aufstieg:

Vom Parkplatz Hammerergraben in Oberwössen in 1 ½ Stunden (500 Höhenmeter) bzw. in 1 ¾ Stunden vom Hochgernparkplatz in Unterwössen (530 Höhenmeter).

Wegbeschreibung:

  • Am Parkplatz Hammerergraben in Oberwössen überqueren wir den Bachlauf und folgen dem Fahrweg in nordöstlicher Grundrichtung aufwärts. Von einer Lichtung führt uns der Weg nach links (Nordwesten) und durch ein kurzes Waldstück zum Almgelände der Gschladalm. Den Abzweig zur Gschladalm lassen wir links liegen und gehen rechtshaltend hinauf zur Burgaualm. Wir passieren die Almkapelle, spazieren durch ein kleines Walstück und wenden uns an der folgenden Lichtung bei der Weggabelung nach links. Nun wandern wir über den Karrenweg innerhalb einer Linkskurve und eines ausgedehnten Rechtsbogens hinauf zum Bergwald. Dort vollzieht unser Weg einen Linksknick und wir stoßen auf den breiten Fahrweg, der von Unterwössen herauf kommt. Wir biegen rechts ab und folgen dem Fahrweg aus dem Wald hinaus und in zwei Kehren zur Rechenbergalm empor (1 ½ Stunden ab dem Parkplatz Hammerergraben).
  • Den Hochgernparkplatz in Unterwössen verlassen wir in südöstlicher Richtung, halten uns am ersten Abzweig rechts und überqueren den Kaltenbach. Nach der Brücke folgen wir dem Fahrweg in einer Links- und einer Rechtskehre hinauf. Den Abzweig zu den Jochbergalmen lassen wir links liegen und gehen weiter geradeaus zum Weiler Wildholz. Auf Höhe der Siedlung wählen wir an der Gabelung den linken (oberen) Weg. Auch den folgenden Abzweig zu den Jochbergalmen ignorieren wir und kommen kurz darauf zu einem Querweg. Wir biegen links ab, touchieren nach einer scharfen Linkskurve das Almgelände der Burgaualm und wandern nach steileren Kehren in östlicher Richtung zum Waldrand. Über freies Almgelände führt uns der Fahrweg zu guter Letzt in zwei weiteren Kehren empor zur Rechenbergalm (1 ¾ Stunden ab dem Hochgernparkplatz).

Passende Artikel bei Amazon.de:

Gipfeltouren:


Übergang:

  • Jochbergalmen (1265 m), 50 Minuten

Öffnungszeiten:

Geöffnet von Mitte Mai bis Mitte Oktober täglich, Montag Ruhetag.

Kontaktdaten:

Telefon: +49 (0)160/3543017
Inhaber: privat

Übernachtung:

Keine Übernachtung möglich.


Rechenbergalm-Galerie:


Karte vergrößern
Anzeige

Hüttenbuch


Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben
Anzeige



Touren in der Umgebung:


Deutschland Chiemgauer Alpen
Kleiner Rechenberg
Kleiner Rechenberg (1466 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gscheuerwand
Gscheuerwand (1106 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Chiemhauser Alm - Wanderung von Hinterwössen
Chiemhauser Alm - Wanderung von Hinterwössen
Deutschland Chiemgauer Alpen
Taubensee über den Luftbodensteig
Taubensee über den Luftbodensteig
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochgern
Hochgern (1748 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rundweg Chiemseeblick
Rundweg Chiemseeblick
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Friedenrath
Friedenrath (1432 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gscheuerwand
Gscheuerwand (1106 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Brandstein
Brandstein (1138 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gröhrkopf
Gröhrkopf (1562 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Vom Seegatterl zur Winklmoosalm
Vom Seegatterl zur Winklmoosalm
Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Unternberg
Unternberg (1425 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hörndlwand
Hörndlwand (1684 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn
Dürrnbachhorn (1776 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Unternberg
Unternberg (1425 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rodeln bei Maria Eck
Rodeln bei Maria Eck
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgau
Kendlmühlfilzen - Wanderung von Grassau
Kendlmühlfilzen - Wanderung von Grassau
Deutschland Chiemgau
Westerbuchberg - Wanderung von Übersee
Westerbuchberg - Wanderung von Übersee