Chiemgauer Alpen

Reichenhaller Haus (1750 m)

Reichenhaller Haus

Das Reichenhaller Haus, auch Staufenhaus genannt, thront am Gipfelaufbau des Hochstaufen

Das Reichenhaller Haus, auch Staufenhaus genannt, befindet sich knapp unterhalb des Gipfels des Hochstaufen (1771 m) und schmiegt sich in luftiger Position in die felsige Gipfelflanke. Von der Terrasse des Schutzhauses lässt sich ein wunderbarer Ausblick auf Salzburg und Bad Reichenhall, auf die Berchtesgadener Alpen, auf die Loferer Steinberge und zum Wilden Kaiser genießen. Die Hütte wird sowohl über lange und anspruchsvolle Wanderwege, als auch über eine kräftezehrende und sehr schwierige Ferrata, den Pidinger Klettersteig, erreicht. Am schnellsten gelangt man von der Padinger Alm (670 m) in Bad Reichenhall über die Bartlmahd zum Reichenhaller Haus. Für den Anstieg muss man mit einer Gehzeit von 2 ½ bis 3 Stunden rechnen. Anspruchsvoller ist der Weg über die Steinernen Jäger, der ebenfalls an der Padinger Alm beginnt. Der Aufstieg, der einige Klettereien im 1. Schwierigkeitsgrad bereit hält, dauert etwa 3 ½ Stunden. Von der Nordseite gilt es zusätzliche Höhenmeter zu bewältigen. Der Normalanstieg von Piding Urwies (460 m) über die Steiner Alm dauert 3 ½ bis 4 Stunden. Wer den Pidinger Klettersteig einschlagen will, der startet ebenfalls in Piding Urwies. Der sehr schwierige und lange Steig der Kategorie C/D iat nach 4 ½ bis 5 ½ Stunden zurückgelegt. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts stand am Hochstaufen bereits eine einfache Hütte. Das Schutzhaus in seiner heutigen Form wurde 1974 errichtet. 1993 erlangte das Reichenhaller Haus traurige Berühmtheit, als die Wirtsleute der Hütte bei einem Raubüberfall getötet wurden. Geöffnet ist die Hütte von Anfang Mai bis Mitte Oktober. Für eine Übernachtung stehen ingesamt 28 Schlafplätze in Zimmern und Lagern zur Verfügung. Da das Reichenhaller Haus über keine Materialseilbahn verfügt, erfolgt die Versorgung der Hütte per Hubschrauber oder zu Fuß.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Bad Reichenhall. Nach der Ausfahrt sich am Kreisverkehr Richtung Bad Reichenhall orientieren (B 20) und kurz nach der Saalachbrücke bei der Gabelung leicht rechts Richtung Innsbruck, Lofer und Bad Reichenhall halten. Nach 4,0 km die B 20 nach rechts Richtung Inzell, Karlstein und Kaserne verlassen. An der Ampel rechts abbiegen, die Saalach überqueren, gleich nach der Brücke nochmals rechts abbiegen und der Nonner Straße für 1,1 km folgen. Nach einer Linkskurve rechts abbiegen (Schild "Padinger Alm") und über die schmale Bergstraße zum Parkplatz hinauf fahren.

Mit der Bahn: Mit der Bahn von München nach Freilassing und von dort weiter nach Bad Reichenhall (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß in 1 Stunde (3 km und 200 Höhenmeter) zum Ausgangspunkt an der Padinger Alm. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Bad Reichenhall.

Aufstiege:
  • In 2 ½ bis 3 Stunden von der Padinger Alm über die Bartlmahd (1080 Höhenmeter)
  • In 3 ½ Stunden von der Padinger Alm über die Steinernen Jäger (1080 Höhenmeter)
  • In 3 ½ bis 4 Stunden von Piding Urwies über die Steiner Alm (1290 Höhenmeter)
  • In 4 ½ bis 5 ½ Stunden von Piding Urwies über den Pidinger Klettersteig

Wegbeschreibung: Der kürzeste Anstieg über die Bartlmahd beginnt an der Padinger Alm in Bad Reichenhall. Von dort führt uns ein geteerter Fahrweg, der schon wenig später in einen Forstweg übergeht, in nördlicher Richtung in den Bergwald hinein. Den ersten Abzweig nach rechts ignorieren wir und gehen geradeaus weiter. Nach einer Rechtskurve wählen wir an der folgenden Verzweigung den rechten, beschilderten Weg Richtung Hochstaufen und erreichen knapp fünf Minuten später eine Weggabelung. Hier biegen wir links ab und schlagen den Weg zur Bartlmahd ein. In nordwestlicher Grundrichtung wandern wir durch den Wald bergauf und kommen nach einigen Kehren zum Abzweig Richtung Zwieselalm, den wir links liegen lassen. Über die Bartlmahd erreichen wir den Kammverlauf des Staufenstocks und folgen diesem rechtshaltend zum Reichenhaller Haus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen & Bergtouren:
  • Hochstaufen (1771 m), 5 Minuten
  • Zwiesel (1782 m) über den Mittelstaufen, 3 Stunden
  • Gamsknogel (1750 m) über den Mittelstaufen, 4 Stunden

Übergang:
  • Zwieselalm (1386 m) über die Bartlmahd und den Blauen Steig, 2 ¼ bis 2 ½ Stunden

Öffnungszeiten:
Geöffnet von Anfang Mai bis Mitte Oktober.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8651/5566
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: DAV Sektion Bad Reichenhall
Übernachtung:
Betten: 12
Lager: 16


Reichenhaller Haus-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Letzter Eintrag (von Berndt):
20.11.10  Habe Anfang der 70ziger Jahre meinen Urlaub bei der Familie Grassmann in Mauthausen verbracht und war zu dieser Zeit ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Zwiesel
Zwiesel (1782 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1613 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Teisenberg
Teisenberg (1333 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Großer Kienberg
Großer Kienberg (1594 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rauschberg
Rauschberg (1645 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Toter Mann
Toter Mann (1392 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze
Kneifelspitze (1189 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hochkalter
Hochkalter (2607 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Peitingköpfl
Peitingköpfl (1720 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hörndlwand
Hörndlwand (1684 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Watzmann
Watzmann (2713 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rodeln bei Maria Eck
Rodeln bei Maria Eck
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Gaisberg
Gaisberg (1287 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll
Hoher Göll (2522 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Jenner
Jenner (1874 m)
Deutschland Hagengebirge
Schneibstein
Schneibstein (2276 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett
Hohes Brett (2341 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn
Dürrnbachhorn (1776 m)
Österreich Loferer Steinberge
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Österreich Loferer Steinberge
Mitterhorn
Mitterhorn (2506 m)