Mangfallgebirge

Sillberghaus (1030 m)

Sillberghaus

Das Sillberghaus liegt über dem Ursprungtal am Bayrischzeller Höhenweg

Das Sillberghaus bei Bayrischzell blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1936 entstand auf dem Grundstück oberhalb des Ursprungtals ein Jagdhaus. Das Gebäude in seiner heutigen Form wurde in den darauffolgenden Jahren von Wehrmachtsoldaten erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Silberghaus von verschiedenen Pächtern weiter geführt. Dienstältester Betreiber war ein Metzger aus Gmund, der im Jahr 2007 nach 40 Jahren die Leitung der Hütte abgab. Heute kann die Hütte, auf deren Terrasse sich auch ein kleines Almbad befindet, komplett für Seminare und Veranstaltungen gemietet werden. Besonderer Wert wird am Sillberghaus auf die Qualität der Küche gelegt. Wanderer und Biker bekommen auf der Hütte Speisen aus regionalen Produkten und frische Säfte serviert. Erreichbar ist das Sillberghaus am schnellsten aus dem Ursprungtal. Vom Parkplatz südlich von Bayrischzell dauert der Anstieg über einen steilen Forstweg knapp 40 Minuten. Der Übergang zum Rotwandhaus nimmt vom Sillberghaus etwa 3 Stunden in Anspruch. Hier kann man zwischen den Anstieg über die Auerspitz oder den Weg über die Soinalm und den Soinsee wählen. Am Sillberghaus führt auch der Bayrischzeller Höhenweg, eine 5-stündige Rundtour von Bayrischzell über die Neuhütte, vorbei. Geöffnet ist ganzjährig am Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Im Winter ist abends nur bis 17:00 Uhr offen. Für Übernachtungen ist die Hütte nur komplett buchbar.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Weyarn und der B 307 über Miesbach und Schliersee bis nach Bayrischzell folgen. In Bayrischzell rechts Richung Thiersee abbiegen und nach 3 Kilometern auf der rechten Seite beim Parkplatz Sillberghaus das Auto abstellen.

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Bayrischzell (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß entlang des Aubachs in 1 Stunde (4,0 Kilometer) zum Ausgangspunkt. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Bayrischzell. Der Bahnhof liegt auch im Geltungsbereich des BOB-MVV-Tickets.

Aufstieg: Aus dem Ursprungstal südlich von Bayrischzell in 35 bis 40 Minuten (210 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz im Ursprungtal wandern wir über den steilen Forstweg in südlicher Richtung bergauf. Kurz vor dem Graben, durch den sich der Sillbach seinen Weg bahnt, wendet sich der Weg nach rechts und führt uns in westlicher Richtung aufwärts zu einer Lichtung. Kurz vor einer Hütte biegen wir scharf rechts ab und erreichen nach gut 35 Minuten das Sillberghaus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderung:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig am Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr (im Winter bis 17:00 Uhr) geöffnet. Für Übernachtungen ist die Hütte nur komplett buchbar.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8023/533
Telefax: +49 (0)8023/819241
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 28


Sillberghaus-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Auerspitz
Auerspitz (1811 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seebergkopf
Seebergkopf (1538 m)
Österreich Mangfallgebirge
Schönfeldjoch
Schönfeldjoch (1776 m)
Österreich Mangfallgebirge
Trainsjoch
Trainsjoch (1708 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Traithen
Großer Traithen (1852 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wildalpjoch
Wildalpjoch (1720 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Lacherspitze
Lacherspitze (1724 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Österreich Mangfallgebirge
Hinteres Sonnwendjoch
Hinteres Sonnwendjoch (1986 m)
Österreich Mangfallgebirge
Veitsberg
Veitsberg (1787 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Eibelkopf
Eibelkopf (1317 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schweinsberg
Schweinsberg (1514 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schinder
Schinder (1808 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Rotwand Reibn
Deutschland Mangfallgebirge
Spitzingsee
Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tanzeck
Tanzeck (1703 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Österreich Rofangebirge
Köglhörndl
Köglhörndl (1645 m)
Österreich Rofangebirge
Pendling
Pendling (1563 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)