Mangfallgebirge

Wallberghaus (1512 m)

Wallberghaus

Das Wallberghaus liegt am Sattel zwischen Wallberg und Setzberg

Eingerahmt von Wallberg und Setzberg thront das Wallberghaus am Sattel zwischen den beiden Tegernseer Hausbergen. Schon seit der Jahrtausendwende um 1900 steht dort ein Gebäude. Anfang der 1950er-Jahre brannte das alte Wallberghaus ab und wurde später neu aufgebaut. 2013 wurde das 60 Jahre alte Haus renoviert und im Herbst unter neuer Leitung eröffnet. 2016 gab es einen weiteren Pächterwechsel, seitdem wird das Gebäude zum Berghotel Altes Wallberghaus umgebaut. Der Umbau betrifft allerdings nur die Übernachtungsmöglichkeiten, für Wanderer steht das Wallberghaus seit Dezember 2016 wieder für eine Einkehr offen. Ab Juni 2017 werden dann auch wieder Übernachtungen im Wallberghaus möglich sein. Das Wallberghaus hält beinahe das ganze Jahr seine Pforten geöffnet, nur Montag und Dienstag sind Ruhetage. Zu den Revisionszeiten der Wallbergbahn im April und von Mitte November bis Anfang Dezember bleibt die Hütte geschlossen. Am schnellsten erreicht man das Wallberghaus von der Bergstation der Wallbergbahn. Der Fußmarsch dauert von der Seilbahnstation etwa 20 Minuten. Von der Talstation der Wallbergbahn muss man mit einer etwa 2-stündigen Aufstiegszeit rechnen. Der Hausberg des Wallberghauses, der Setzberg (1706 m), ist von der Hütte innerhalb von 30 Minuten erreichbar. Bis zum Gipfel des Wallbergs (1722 m) muss man mit einer Gehzeit von einer Stunde und bis zum Risserkogel (1826 m) mit 2 ¼ Stunden rechnen.

Anfahrt:
Über die Autobahn München - Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen. Über die B 318 über Warngau nach Gmund fahren. Von Gmund weiter über Tegernsee oder Bad Wiessee Richtung Achensee halten und durch Reitrain hindurch fahren. Nach Reitrain auf Höhe der Naturkäserei Tegernseer Land links zur Wallbergbahn abbiegen und bei der Talstation der Wallbergbahn parken.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Tegernsee. Vom Bahnhof Tegernsee weiter mit der Bus-Linie 9556 zur Haltestelle Wallbergbahn, Rottach-Egern (Fahrplan und Buchung). Die Haltestelle befindet sich direkt am Ausgangspunkt. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Rottach-Egern.

Aufstieg: In 2 Stunden von der Talstation der Wallbergbahn (720 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz bei der Tallstation der Wallbergbahn wandern wir in südöstlicher Richtung über einen breiten Forstweg in den dichten Bergwald hinein. Wir überqueren eine Skipiste und gelangen nach 20 Minuten an einen Abzweig. Hier kann man sich zwischen Sommerweg und Winterweg entscheiden:
  • Für den Aufstieg über den Sommerweg biegen wir links ab und folgen dem steilen Forstweg in Kehren in südöstlicher Richtung bergauf. Nach wenigen Minuten touchieren wir die Talabfahrt Glashang, bleiben aber stets am breiten Forstweg. Dieser führt uns in Serpentinen weiter bergauf und leitet uns zu guter Letzt in einem längeren geraden und moderat steilen Stück zum Wallbergsattel hinauf. Am Sattel wenden wir uns nach rechts und spazieren zum nahen Wallberghaus hinüber.
  • Für den Aufstieg über den Winterweg halten wir uns rechts (Südwesten) und erreichen nach einer weiteren halben Stunde über einen mäßig steilen Weg die Wallbergmoosalm. Nach der Wallbergmoosalm gelangen wir in südöstlicher Richtung zu einer Lichtung und wandern im Anschluss einige Zeit parallel zur Rodelbahn. Später leitet uns der Pfad weg von der Rodelbahn und schlängelt sich steiler einen bewaldeten Hang hinauf. Eine halbe Stunde nach dem Passieren der Wallbergmoosalm gelangen wir zurück zum Sommerweg. Nun biegen wir rechts ab und wandern in südöstlicher Richtung hinauf in Richtung Wallbergsattel. Am Sattel biegen wir rechts ab und erreichen zu guter Letzt das Wallberghaus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen & Bergtouren:
Öffnungszeiten:
Von 10:00 bis 15:30 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag ist Ruhetag. Betriebsurlaub während der Revisionszeiten der Wallbergbahn im April und von Mitte November bis Anfang Dezember.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8022/278-523
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Wallberghaus-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Letzter Eintrag (von Gerd Müller):
13.01.14  Wir erhofften uns nach dem fälligen Pächterwechsel einiges. Am sonnigen 30.12.2013 waren viele Wallbergbesucher ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Setzberg
Setzberg (1712 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wallberg
Wallberg (1722 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Leonhardstein
Leonhardstein (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Riederstein (1207 m) über Galaun
Deutschland Mangfallgebirge
Siebenhüttenalm
Siebenhüttenalm
Deutschland Blauberge
Schildenstein
Schildenstein (1613 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Halserspitz
Halserspitz (1862 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Baumgartenschneid
Baumgartenschneid (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochplatte
Hochplatte (1591 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schildenstein
Schildenstein (1613 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seekarkreuz
Seekarkreuz (1601 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schildenstein
Schildenstein (1613 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Spitzingsee
Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Rotwand Reibn
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rinnerspitz
Rinnerspitz (1611 m)